Der Patriot: Für 2016 viel Neues geplant

W.I.R. Gewerbe- und Förderverein wählte Vorstand. Dank galt Ralf Lorenz

Der aktuelle Vorstand des W.I.R. Gewerbe- und Fördervereins mit (hinten, v.l.) Nico Heiderich, Michael Schmidt, Clemens Hecker, Markus Köster, Fabian Knorr und Wolfgang Gaßmann sowie (vorn) Winfried Luig und Bernd Kirchhoff ließ den ausgeschiedenen Pressesprecher Ralf Lorenz noch mal kräftig hochleben. - Foto: Winkelmann


ANRÖCHTE - Mit neuen Ideen möchte der W.I.R. Gewerbe und Förderverein in Anröchte das noch junge Jahr 2016 bereichern. Das erfuhren rund 100 Mitglieder am Mittwochabend in der Generalversammlung im Gasthof Grofe in Effeln. Sie bestätigten zudem Vorstandsmitglieder im Amt und wählten einen neuen Pressesprecher.

Der herzliche Dank der Versammlung galt in diesem Zusammenhang Ralf Lorenz, der ab 1992 im Verein aktiv war und nicht zuletzt für die optische Außendarstellung verantwortlich zeichnete. Zum Dank erhielt er aus Händen von Markus Köster, einer der W.I.R.-Vorsitzenden, eine Urkunde. "Das ist seitdem das erste Werk, das nicht von dir stammt, sondern schon von deinem Nachfolger", ließ Köster wissen. Ralf Lorenz erinnerte sich daran, wie er zusammen mit dem früheren Vorsitzenden Dietmar Heiderich das Bild des Steinfestes entwickelt hatte. "Die Arbeit im Vorstand hat viele Jahre sehr viel Spaß gemacht – und ich glaube, Ihr schafft auch weiterhin gute Dinge", zeigte sich Ralf Lorenz überaus glücklich.

Zuvor hatten die Mitglieder Clemens Hecker im Amt des Vorsitzenden bestätigt, ebenso wie Nico Heiderich als stellvertretenden Geschäftsführer und Winfried Luig als 2. Kassierer. Zum neuen Pressesprecher und Medienbeauftragten wählten sie Fabian Knorr.

Verein zählt aktuell 184 Mitglieder

Geschäftsführer Wolfgang Gaßmann drückte seine Freude über die starke Beteiligung der Mitglieder an der Versammlung aus. Deutlich mehr als die Hälfte war dazu nach Effeln gekommen. Über den genauen Stand klärte dann Bernd Kirchhoff auf: Waren es zum 31. Dezember noch 182, so zählt der W.I.R. aktuell 184 Mitglieder. Am Gutscheinsystem beteiligen sich 164 Unternehmen, da- runter auch zahlreiche Firmen aus Erwitte und Bad Westernkotten.

Als Neuerung stellte Kirchhoff die Internetseite "Stellen in der Region" vor. Zudem ging Clemens Hecker auf einen in Kürze beginnenden Unternehmerstammtisch ein. "Wir haben festgestellt, dass wir im Rahmen des Vereins zu wenig Gelegenheit haben, uns auszutauschen. Daher soll am Mittwoch, 6. April, um 19.30 Uhr der erste Stammtisch im Haus Wieneke stattfinden. Danach geht es dann im sechswöchigen Rhythmus weiter", erfuhr die Versammlung. Sehr erfolgreich ist aus Sicht von Markus Köster der erste Frühlingsempfang verlaufen, den der W.I.R. zusammen mit der Gemeinde Anröchte veranstaltet hat. Eine neue Auflage soll es am Sonntag, 6. März, im Bürgerhaus geben. Neu ist dann die Ehrung eines verdienten Mitglieds mit einem Initiativpreis. "Er ist mit 500 Euro dotiert. Der Geehrte sucht sich dann ein soziales Projekt aus, an das er das Geld spendet", so Köster. Für die Premiere wird ein Gremium aus neun Personen den Preisträger nominieren. Ab dem nächsten Jahr sollen dann auch Vorschläge aus Reihen der Mitglieder möglich sein.

Auf Initiative des ehemaligen Anröchter Bürgermeisters Heinrich Holtkötter, der – ebenso wie Bürgermeister Alfred Schmidt und Bauamtsleiter Alfons Strümper – an der Versammlung teilnahm, und des Erwitter Bürgermeisters Peter Wessel soll es zudem am 20. April ein erstes Wirtschaftsforum der beiden Kommunen in der Schützenhalle Bad Westernkotten geben. In enger Kooperation mit dem Kur- und Verkehrsverein Bad Westernkotten steht der W.I.R. den Bürgermeistern dafür eng zur Seite. Unter anderem ist auch eine Auszubildenden-Auszeichnung geplant.

Ein weiterer Bericht, unter anderem zum Steinfest Anfang August, folgt. - bw


Artikel aus: Der Patriot


Weitere Fotos:

Fotobuch vom Steinfes 9!

Sie können nun ein Fotobuch vom Steinfest 9 auf der Albelli.de finden!

Brief des Bürgermeisters an alle Gewerbebetreibenden
in der Gemeinde Anröchte

Informationsveranstalmng zum Thema: "Beschäftigung von Flüchtlingen und Zusammenarbeit der zuständigen Behörden und Armer mit den Gewerbetreibenden in der Gemeinde Anröchte"

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lade ich Sie zu einem Inforrnationsabend am

Donnerstag. den 18. Februar 2016, 19.00 Uhr

im Ratssaal des Rathauses der Gemeinde Anröchte recht herzlich ein.

Zusammen mit Vertretern der Bundesanstalt für Arbeit und des Jobcenters Arbeit Hellweg aktiv, unserer Volkshochschule und des Kreises Soest möchten wir lhnen gemeinsam Möglichkeiten aufzeigen, wie in allerkürzester Zeit die Beschäftigung von Asylbewerbern in unserer Gemeinde ermöglicht werden kann.

Darüber hinaus soll ein breiter Rahmen für Fragen, die Sie an alle Beteiligten stellen können, eingeräumt werden. Auf Ihre Teilnahme freue ich mich.

Um den Abend konkret planen zu können, geben Sie mir bitte eine kurze Rückmeldung per mail an post@anroechte.de, ob ich mit lhrer Teilnahme rechnen kann.

Mit freundlichem Gruß,
Alfred Schmidt

W.I.R. gratulierte Nena und Georg Broermann

Die Blumendeele Broermann konnte im Januar stolz ihr 30jähriges Jubiläum feiern.
W.I.R. gratulierte Nena und Georg Broermann mit Urkunde und „Blumenstrauß“ von Fleischerei Epping.

von Links nach Rechts: Mechthild Kirchhoff, Michaela Gäbler, Nena Broermann, Bernd Kirchhoff und Georg Broerman

Bernd Kirchhoff und Dirk Epping

W.I.R. lädt zum Steinfest 10 ein!

Hallo liebe Mitglieder des W.I.R,

unser Steinfest 10, vom 5.- 7. Aug. 2016 rückt immer näher und unsere Planungen kommen in die heiße Phase. D.h. Sie sind alle herzlich eingeladen sich wieder in gewohnter Weise an unserem, inzwischen traditionellen Steinfest, zu beteiligen.

Es findet in gewohnter Weise, am bewährten Ort, dem Kirmesrundgang -Steinfestparcours folgend, statt. Je mehr Teilnehmer sich finden und sich entsprechend präsentieren, desto bunter und aussagekräftiger wird die Darstellung der Leistungsfähigkeit Anröchtes und seiner Unternehmen sein.

Nach dem großen Erfolg des Themenparks beim STF 9 werden wir auch in diesem Jahr allen interessierten Unternehmen die Chance zur Darstellung und Personalsuche bieten. Das bewährte Motto: „Ausbildung & Personal“ bleibt erhalten und auch das Gelände, der Bürgerhausvorplatz mit den Pagodenzelten bleibt. Es stehen 20 Zelte zur Verfügung.

Mitgliedern möchten wir das Zelt zum Vorzugspreis anbieten: Das 25 qm Zelt kostet netto 1160,00 Euro, 50 qm kosten 1870,00 Euro netto. Nichtmitglieder zahlen jeweils 200,- € mehr!

Hier finden Sie die Einladung als PDF.

Hier finden Sie die Anmeldung zum ausdrucken.

Kommende W.I.R. Termine für das Jahr 2016

Auch in 2016 gibt es viele Ereignisse rund um den Gewerbeverein:

  • 27.01.16 - Jahreshauptversammlung bei Grofe, Effeln (Anfahrt)
  • 06.03.16 - Frühlingsempfang
  • 05.08.16 - 07.08.16 Steinfest 10
  • 11.11.16 - Der Danke-Schön-Abend (19 Uhr - 24 Uhr)
  • 07.12.16 - Nikolausrundgang
Änderungen vorbehalten!
Der Nikolaus war in Anröchte

Der WIR-Nikolaus war auch 2015 in Anröchte, Klieve, Altengeseke und Altenmellrich unterwegs.

Mit dabei waren die Vorsitzenden Markus Köster, Bernhard Kirchhoff und Clemens Hecker, sowie Robert Müller vom Wochentip, um viele Mitglieder des Gewerbevereins zu überraschen.

Unterstützt wurde die Aktion von den Vorstandsmitgliedern Wolfgang Gassmann (Geschäftsführer) und Ralf Lorenz (Pressesprecher).

Foto-Galerie, Ralf Lorenz:

Foto-Galerie, Robert Müller:

W.I.R. sagt DANKE!

Der 2. Danke-schön-Abend am Freitag den 13. November war aus Sicht unserer Kunden ein großer Erfolg!

Sein Nachfolger, der Danke-schön-Abend 2016, kommt am 11.11.2016!

Foto: Robert Müller

Foto: Ralf Lorenz

Foto-Galerie, Robert Müller:

Foto-Galerie, Ralf Lorenz:

WIR sagt auch in diesem Jahr DANKE!

Auch in diesem Jahr möchten viele Anröchter Unternehmen an der Hauptstraße DANKE sagen und das im Rahmen eines schönen Abends für alle alle Anröchter Bürger, Gäste und Freunde tun!

Seien Sie dabei, bummeln Sie am Freitag den 13. Nov. von 19 – 24 Uhr auf Anröchtes Hauptstraße und lassen Sie sich überraschen!

Die Weichen für das 10. STEINFEST sind gestellt!

Das Vorstandstreffen mit Beirat, am 17. 8. im Haus WIENECKE, brachte ein klares, einstimmiges Votum für das STEINFEST 10! Die Mitglieder des WIR-Vostandes sind zuversichtlich auch 2016 den Erfolg des Steinfestes eiin weiteres Mal wiederholen zu können. Abermals sollen Bürger und Betriebe aus der Region in Anröchte zusammen gebracht werden, um ein Erlebnis für Groß und Klein bieten. Die Vorbereitungen für dieses Jubiläumsfest laufen. Da können WIR ALLE wirklich stolz sein - wer hätte das 1998 beim STF 1 als Prognose gewagt..?!

Als regionale Verbraucherausstellung hat das Steinfest in Anröchte seit Jahren bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen einen guten Ruf. Die intensiven Kontaktmöglichkeiten auf unserer Veranstaltung schafft Vertrauen für Unternehmen und Produkte. Das Rahmenprogramm verbindet Familien-unterhaltung und Präsentation von Dienstleistung und Produkt.

Bericht - Der Patriot: "Anröchte trifft und vernetzt sich!"

ANRÖCHTE - „Premiere äußerst gelungen!“ Diese kurze, prägnante und von zahlreichen Gästen immer wieder geäußerte Formel steht für den ersten Frühlingsempfang, zu dem die Gemeinde Anröchte, respektive Bürgermeister Heinrich Holtkötter sowie der W.I.R.-Gewerbe- und Förderverein Anröchte, gestern Morgen in die Nordhalle des Bürgerhauses gebeten hatten. Mit sichtlicher Freude begrüßte das Vorstandstrio des W.I.R., Markus Köster, Clemens Hecker und Bernd Kirchhoff, zusammen mit Heinrich Holtkötter, eine stattliche Zahl von Mitbürgerinnen und - bürgern, aus Anröchte sowie den Ortsteilen kommend. Aber ebenso herzlich willkommen waren Gewerbetreibende aus Erwitte, Bad Westernkotten und u.a. Repräsentante des Gewerbevereins des Nachbarortes Belecke.

„Anröchte kommt zusammen, kommuniziert gemeinsam und vernetzt sich!“, proklamierte Markus Köster das Programm des ersten Frühlingsempfangs und erntete, der Applaus sprach für sich, vollste Zustimmung aus dem Rund der weit mehr als 300 Gäste. Gerade die Begegnungen, der Austausch, das Vertiefen und das Knüpfen von neuen Kontakten, das gemeinsame Mit- und Füreinander war Bürgermeister Holtkötter und den W.I.R.- Verantwortlichen wichtig. Keine Frage, dieses Ziel wurde erreicht. Heinrich Holtkötter freute sich über die gute Resonanz auf die neue Veranstaltung und hieß u.a. alle Vertreter aus Politik, Wirtschaft, den Vereinen, Organisationen, Verbänden willkommen und dankte gleichzeitig allen Anwesenden für ihr „positives Wirken für die Gemeinde Anröchte!“.

"Danke für Ihr positives Wirken für die Gemeinde"

"Fit wie ein Turnschuh" – diesen schwungvollen Tanz präsentierten Mädchen und Jungen des Familienzentrums Gemeindekindergarten der illustren Schar von Gästen des Frühlingsempfangs in der Nordhalle des Bürgerhauses.

Bernd Kirchhoff, Clemens Hecker, Markus Köster, W.I.R.-Vorstand und Bürgermeister Holtkötter (v.l.) begrüßten die Gäste.

„Das gemeinsame Wirken für die Region“ stellte Bernd Kirchhoff in den Fokus seiner Ausführungen und begrüßte damit unter anderem auch alle Teilnehmer am längst etablierten und erfolgreichen Gutscheinsystem des W.I.R. in Anröchte, Erwitte, Bad Westernkotten und Rüthen. Kirchhoff richtete Worte des Dankes an die Helferschar, die den Frühlingsempfang vor und hinter den Kulissen vorbereiteten sowie engagiert unterstützten. Namentlich nannte er unter anderen Nico Heiderich und Michael Schmidt aus Reihen des W.I.R.-Vorstandes, Wolfgang Dreger von der Verwaltung und ebenfalls die Sponsoren, die Sparkasse Erwitte-Anröchte, die Volksbank Anröchte, die Warsteiner Brauerei und die Firma Sinalco. Mit zufriedenem Blick in die Runde lud Bernd Kirchhoff gleich zum Frühlingsempfang 2016 ein.

"Fit wie ein Turnschuh"

Begegnungen und Gespräche standen beim Frühlingsempfang im Mittelpunkt.

Mit auf der Bühne stand die Vorstandsriege des Fördervereins Familienzentrum Gemeindekindergarten Anröchte, Martina Schmidt (1. Vorsitzende), Claudia Allhoff (2. Vorsitzende), Silke Reen (Kassiererin) und Sonja Niggemann (Schriftführerin). Denn der finanzielle Erlös des Frühlingsempfangs ist für de Förderverein bestimmt. Sein Zielsetzung ist es, ein modernes Spielgerät für die Außenanlage des Kindergartens, Kostenpunkt: ca. 14 000 Euro, anzuschaffen. Sehr dankbar zeigte sich Martina Schmidt, dass der Bürgermeister und der W.I.R. dieses Projekt unterstützen. Mädchen und Jungen des Familienzentrums erfreuten die Gäste mit einem schwungvollen Tanz, der den Titel „Fit wie ein Turnschuh“ trug. - gö.

Bericht aus "Der Patriot" - Ausgabe 2.3.2015

Der Nikolaus war in Anröchte
Wünsche erfüllen...

Kommende Termine - WIR lädt ein!

Sehr geehrte Mitglieder,

zur ordentlichen Generalversammlung des

WIR Gewerbe- und Fördervereins Anröchte laden wir Sie herzlich ein:


Mittwoch den 28. Januar 2015, um 19:00 Uhr

im Uelder Bahnhof!

Kommende Termine - WIR lädt ein!

Der WIR-Frühjahrsempfang 2015 findet am:


Sonntag den 01. März 2015

im Bürgerhaus Anröchte!

W.I.R. sagt DANKE!

WIR freut sich auf einen schönen Abend mit vielen Besuchern, die diese nette Idee aufgreifen und sich beim Bummeln zu später Stunde im Dorf treffen!

Das Dankeschön ist Freitag 14.11. 18 - 24 Uhr!

W.I.R. gratuliert dem Salon HEUKEN zum 60jährigen Jubiläum!

W.I.R. sagt danke!

Anlässlich des 60 jährigen Jubiläums des Frisiersalons HEUKEN gratuliert W.I.R. Frau Marion Heuken zum bisherigen Erfolg und dem runden Jubiläum. Mit den besten Wünschen für viele weitere erfolgreiche Jahre überreichten Bernd Kirchhoff und Ralf Lorenz eine Urkunde sowie einen liebevoll gebundenen Strauß Blumen.

( PDF der Urkunde zur Ansicht )

Impressionen vom 65. Geburtstag W.I.R
W.I.R. sagt DANKE!

Wir möchten "Danke" sagen für drei wundervolle Steinfest-Tage mit mehr als 120 engagierten Ausstellern, wahren Besucherströmen und einem Publikum, das sich mitreißen ließ von zahlreichen wertvollen Informationen und unterhaltsamen Aktionen. Wahrlich, Sie alle haben sich begeistern lassen.

Bleiben Sie uns treu, denn nur mit Ihrem Engagement können wir die Erfolgsgeschichte des W.I.R. weiter schreiben.

Wir sehen uns beim Steinfest 2016!

"Guter Start für Gutschein"

Gelungene Premiere für den neuen Geschenkgutschein, den der Gewerbe- und Förderverein W.I.R. in Anröchte, der Kur- und Verkehrsverein Bad Westernkotten sowie auch eine stattliche Anzahl von Gewerbebetreibenden in der Stadt Erwitte in diesem ersten Oktobertagen gemeinschaftlich "aus der Taufe hoben".

Das neue Gutscheinsystem steht, der Patriot berichtete ausführlich in den vergangenen Monaten und Wochen, unter dem Leitwort: "WIR – Wünsche in der Region erfüllen...!"

Stellvertretend für alle anderen "Gutscheinpartner in Anröchte, Erwitte und Bad Westernkotten zogen gestern Morgen die W.I.R.-Vorstandsmitglieder, um die beiden Vorsitzenden H.Dietmar Heiderich und Andrea Kampert, eine erste zufriedene Startbilanz. So waren die Gutscheine, die barem Geld entsprechen und in der 10 Euro, 25 Euro und 50 Euro zu erwerben sind, bereits gut nachgefragt.

Erhältlich sind die Geschenkgutscheine aktuell nur in der Sparkasse Erwitte-Anröchte sowie der Volksbank Anröchte; jeweils mit ihrem Zweigstellen in Bad Westernkotten und in Horn. Derzeit laufen noch organisatorische Gespräche über eine weitere mögliche Verkaufsstelle in Erwitte, erklärte H.-Dietmar Heiderich. Nicht zuletzt wächst auch die Liste der Partner in der Wirtschaftsregion – Anröchte – Erwitte – Bad Westernkotten, die die Gutscheine bei Einkäufen akzeptieren. Diese sollen in naher Zukunft auch per Aufkleber an den Landetüren bzw. Schaufenstern ausgewiesen werden.

Unterstützt wird die "Geschenkidee für die Region" ebenfalls von den beiden Kommunen, der Gemeinde Anröchte und der Stadt Erwitte. In den Rathäusern wird begrüßt, dass die Aktion dazu beiträgt, die Region weiter zusammenwachsen zu lassen und sonst abfließende Kaufkraft zu binden. - gö.

Die Mitglieder des Vorstandes in der Sparkassefiliale in Anröchte

Die Mitglieder des W.I.R.-Vorstandes zogen gestern, im Namen aller Partner, eine erste zufriedene Bilanz zum Start des WIR-Gutscheins. Die ersten Exemplare wurden in den Sparkassen und den Volksbankren bereits verkauft, erfuhren (v.l.) Michael Schmidt-Hötte und H.-Dietmar Heidereich, Günther Müller (Sparkasse), Andrea Kampert , Markus Köster und Bernd Kirchhoff. - Foto: Görge.

Bericht aus "Der Patriot" / 03.10.2013

W.I.R. begrüßt Fa. SWECON Baumaschinen als 150tes Mitglied!

Im Rahmen der offiziellen Einweihung des neuen Standortes hier bei uns in Anröchte überreichte Dietmar Heiderich dem Vertriebsleiter Uwe Herber eine Urkunde und begrüßte Fa. SWECON als 150tes Mitglied im W.I.R. Im Rahmen seiner Rede traf der Vertriebsleiter dann die Seele der Anröchter und sorgte damit für strahlende Gesichter: "Aus Soest wird Anröchte!"

W.I.R. freut sich über den Umzug nach Anröchte und wünscht dem Unternehmen SWECON alles Gute und Erfolg für die Zukunft!

Auch der Patriot berichtete ausführlich über die Standorteröffnung.

( Zum Bericht auf www.patriot.de )

Bericht von DerPatriot.de: Schutzinsel hilft Kindern, wenn sie Hilfe brauchen

Die Initiative dazu ergriffen Ingrid Jakobs vom Kinderschutzbund im Kreis Soest und stellvertretender Bürgermeister Ralf Hüls. Beide fanden gleich beim W.I.R. Gehör. Markus Köster, berichtete Vorsitzender H.-Dietmar Heiderich, nahm sich der Sache an und warb bei den Mitgliedern des W.I.R. um Zustimmung. Dafür zeigte sich Ralf Hüls froh und dankbar.

Die Schutzinseln sollen Anlaufstellen für Kinder sein, wenn sie große und kleine Nöte plagen. Sei's, wenn sie ihr Handy vergessen, Geld oder ihre Busfahrkarten verloren haben oder sie von größeren Schülern verfolgt oder gar genötigt werden. Nicht zuletzt ebenso dann, wenn sie sich von Erwachsenen bedroht fühlen. Oder auch "nur", wenn sie bei kleinen Verletzungen ein Pflaster benötigen.(...)

( gö / Michael Görge )

( Den ganzen Bericht gibt es auf www.patriot.de )

W.I.R. engagiert sich bei SCHUTZINSEL für Hilfe unserer Kinder.

Unsere KLEINEN und KLEINSTEN aus Kindergarten und Schule brauchen unser aller Schutz und Hilfe, aus diesem Grund hat sich der W.I.R. der Initiative des "Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Soest e.V." angeschlossen. Z.Zt. sind 29 Mitglieder aktiv an der Aktion beteiligt und zeigen dies durch den Aufkleber "SCHUTZINSEL – Wir helfen Dir"!

Bei den Teilnehmern liegen in Kürze DIN-lang-Flyer zur Info aus, außerdem wird der PATRIOT einen ausführlichen Bericht veröffentlichen.

Den Hilfe suchenden Kindern wird damit eine Anlaufstelle für ihre Sorgen und Nöte, sei es ein verpasster Bus oder ein aufgeschlagenes Knie, für schnelle Hilfe und Fürsorge geboten. Sie können sich bei allen Unternehmen und Geschäften, die diesen Aufkleber zeigen melden und ihnen wird sofort geholfen.

Unternehmen, die sich auch an dieser kostenlosen Aktion beteiligen möchten melden sich bitte per Fax oder Mail bei:

Köster-Event
Fax: 989383
E-Mail: Silke@koester-event.de.

W.I.R. lädt zur Anröchter Maibaumfete ein!

W.I.R. unterstützt auch in diesem Jahr die gemeinsame Maibaumaktion des Heimatvereins und des Stammtisches "Die Bahnhofspenner".

Durch das Sponsoring einiger unserer Mitglieder, die dadurch ihre Nähe zur Heimat beweisen, wird diese kleine "Maibaumfete" zu einem weiteren Highlight in Anröchte.

Hoffen wir auf "Bestes Wetter" und viele Besucher, dann wird das Aufsetzen des Maibaums am Dienstag, 30. April ab 18 Uhr, zu einem gelungenen Fest!

Für das leibliche Wohl und kühle Getränke ist gesorgt.

W.I.R sehen uns und "HALTEN DEN STEIN AM ROLLEN"!

DerPatriot.de - Mit Gutschein Wünsche in der Region erfüllen

"W.I.R." - Wünsche in der Region erfüllen!" Unter dieser Prämisse stellten der W.I.R. - Gewerbe- und Förderverein Anröchte sowie der Kur- und Verkehrsverein Bad Westernkotten, in enger Zusammenarbeit mit der Sparkasse Erwitte-Anröchte, die gleichzeitig die weitere Unterstützung zusicherte, jetzt die Weichen für die Einführung eines Gutscheinsystems. Die notwendige Basis dafür bilden jeweils einstimmige Beschlüsse, die jüngst in den Jahrestagungen des W.I.R. Anröchte und des Kur- und Vereinsvereins Bad Westernkotten von den Gewerbetreibenden gefasst wurden.

Erklärter Wunsch ist es, möglichst alle Gewerbetreibenden in der Stadt Erwitte für die Gutschein-Idee zu begeistern! Diesbezüglich sagte Hans-Jürgen Köchling, u.a. für die Wirtschaftsförderung in der Stadt Erwitte zuständig, seine Unterstützung zu.

Denn in Erwitte bzw. den Ortsteilen gibt es derzeit offiziell keine Vereinigung von Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie. Diesen Zusammenschluss gibt's auf dem Papier wohl noch. Die aktive Arbeit ruht allerdings seit einigen Jahren; war zu vernehmen. (...) ( gö / Michael Görge )

( Den ganzen Bericht gibt es auf www.patriot.de )

Steinfest 9 im August '14 ist beschlossene Sache

Die "9" steht beim W.I.R. Gewerbe- und Förderverein Anröchte. Dies klar mit Blick auf die Fortsetzung der erfolgreichen Serie der Steinfeste. Kurzum: Im Verlauf der Generalversammlung, die am Montagabend im Gasthof Grofe, Effeln, stattfand, warf man erste Blicke in das nächste Jahr. Terminiert ist die neunte Auflage des Steinfestes für den 1./2./3. August '14. Aber nicht nur beste Zukunftsmusik wurde im Verlauf der W.I.R.-Tagung, u.a. mit Blick auf mögliche neue Projekte, gespielt. Man hielt auch eine Rückschau auf die Festivität Nr. 8 im zurückliegenden Jahr

In der Runde der Vertreter aus Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie der Gemeinde Anröchte begrüßte Vorsitzender Dietmar Heiderich u.a. den stellvertretenden Bürgermeister Ralf Hüls, Bauamtschef Martin Kramme, Mitglieder verschiedener Ratsfraktionen und nicht zuletzt auch einige Ortsvorsteher. (...) ( gö / Michael Görge )

( Den ganzen Bericht gibt es auf www.patriot.de )

Anröchter gewinnt beim Steinfest 8 Elektroauto von LVM! (Link)

Anröchter gewinnt beim Steinfest 8 Elektroauto von LVM! (Link)

Einladung zur W.I.R. Generalversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur ordentlichen Generalversammlung des WIR Gewerbe- Fördervereins Anröchte laden wir Sie herzlich ein

Montag, den 18. März 2013, um 19:30
im Gasthaus Grofe, Effeln

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Geschäftsbericht 2012 (Herr W. Rinsche)
  3. Kassenbericht (Herr Schmidt)
  4. Kassenprüfungsbericht (Frau Schmücker / Herr Dirk Epping)
  5. Entlasung des Vorstands dto.
  6. Turnusmäßige Wahlen: 1. Vorsizender/in; 1. Geschäftsführer/in; 1. Kassierer/in
  7. Neuwahlen der Kassenprüfer/in
  8. Steinfest 2012 (Herr Köster)
  9. Anträge des Vorstandes: a) Beirat b) Gutschein
  10. Verschiedenes

Das Protokoll der Generalversammlung vom 14.03.2012 wird zur Einsichtnahme im Versammlungsraum ausgelegt.

Nach der offiziellen Tagesordnung erwartet Sie unser traditionelles Schnitzelbüffet. Um hier genauer lanen zu können, nutzen sie das hier verlinkte Antwortfax zur Anmeldung. (Einladung als PDF)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen,
für den Vorstand
Dietmar Heiderich, 1. Vorsitzender

Ein Blick in die Vergangenheit

Schon vor über 55 Jahren war die Anröchter Herbstkirmes großes Ereignis. Um diese Tradition entsprechend zu würdigen, präsentiert ihnen W.I.R. ein kleines Stückchen Zeitgeschichte.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Broschüre aus dem Jahr 1955, als zu Zeiten von Konrad Adenauer und Theodor Heuss die Herbstkirmes in der jungen Republik erste Erfolge feierte.

W.I.R. geht neue Wege in Sachen Ausbildung & Personal!

Heute, 12.12. erscheint die erste Gemeinschaftswerbung als Sonderseite (PDF) im WOCHENTIP!

Vielleicht die richtige Anregung für weitere, sehr werbewirksame und auffällige Aktion
zur Personalsuche unserer Anröchter Unternehmer…

Nur GEMEINSAM sind W.I.R. stark!

Nach dem Steinfest ist vor dem Steinfest!

W.I.R. sagt Danke!

Der W.I.R. - Gewerbe und Förderverein in Anröchte e.V.
bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Besuchern des "Steinfest 8" für den fantastischen Erfolg 2012.

Hier finden Sie unser Danke-Prospekt im PDF-Format, dass die Highlights und einige Presseberichte zum Steinfest 8 zusammenfasst. W.I.R. freut sich, Sie auch beim nächsten mal wieder begrüßen zu dürfen.

Presseschau: "Feuerwerk überstrahlt erstmals das Steinfest!"

Von DerPatriot.de:

ANRÖCHTE - "Anröchte hat was...!" - dieser Slogan prangt in großen Buchstaben auf dem großen Plakat, das für das Steinfest 8 am Freitag, Samstag und Sonntag, 3./4./5. August informativ, mit prägnanten Worten und interessanten Bildern wirbt. Das besagte Plakat stellte der W.I.R.-Vorstand, ergänzt durch Mitglieder des Orga-Teams, jetzt im Rathaus, im Beisein von Bürgermeister Heinrich Holtkötter exklusiv dem Patriot vor! Gleichzeitig gab's die aktuellsten Informationen zum Stand der Vorbereitungen für "das" Event des Jahres in der Anröchter Ortsmitte

Foto: Görge

( Weiterlesen auf DerPatriot.de... )

Der-Patriot.de - Steinfest ist längst zu einer Marke geworden

ANRÖCHTE - Das Steinfest ist längst zu einer anerkannten Marke in der Region geworden und genießt, was dieses Genre von Veranstaltungen betrifft, weit über die Grenzen Anröchtes hinaus längst ein Alleinstellungsmerkmal. Diese Charakterisierung stellte das Vorstandsmitglied und Orga-Teamleiter des W.I.R. - Gewerbe- und Fördervereins Anröchte -, Markus Köster seinen aktuellen Informationen zum Planungsstand für das Steinfest 8 voran.

Den Rahmen für den Bericht bildete die Generalversammlung des W.I.R., zu der Vorsitzender H.-Dietmar Heiderich jüngst in der Gaststätte "Zum Uelder Bahnhof" eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüßen konnte, die Handel, Handwerk, Gewerbe, Industrie und Freiberufler in der Gemeinde repräsentieren. Nicht zuletzt freute sich Geschäftsführer Wolfgang Rinsche, dass in der jüngsten Vergangenheit und mit Blick auf das Steinfest 8, das am Freitag, Samstag, Sonntag, 3./4./5. August, stattfindet, weitere Unternehmer in den W.I.R. eintraten.

Foto: Görge

( Weiterlesen... )

Der-Patriot.de - Steinfest-Büro im Rathaus

ANRÖCHTE - Mit Blick auf die umfangreichen Vorbereitungen für das Steinfest 8, das Freitag, Samstag und Sonntag, 3./4./5. August, stattfindet, erhält das Orga-Team des W.I.R. - Gewerbe- und Fördervereins Anröchte ab kommenden Montag, 19. März, unterstützung von Katinka Winz.

Sie fungiert im Steinfest-Büro, Rathaus - Zimmer 29, Telefon (0 29 47) 888-650 -, als Ansprechpartnerin für alle Teilnehmerinnen und -nehmer aus Reihen von Handel, Handwerk, Gewerbe, Industrie, Vereinigungen, Dorfgemeinschaften und Interessierten. Nicht zuletzt unterstützt sie auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Katinka Winz ist jeweils montags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr im Rathaus zu erreichen.

Außerhalb dieser Zeiten werden etwaige Telefonate auf ihr Handy automatisch umgeleitet. Somit ist die W.I.R.-Mitarbeiterin auch außerhalb ihrer Bürozeiten zu erreichen.

( Weiterlesen... )

Generalversammlung des WIR Gewerbe- und Fördervereins Anröchte

An alle Mitglieder,

zur ordentlichen Generalversammlung des
WIR Gewerbe- und Fördervereins Anröchte laden wir Sie herzlich ein am

Mittwoch, den 14. März 2012, um 19:30 Uhr
in der Gaststätte Uelder Bahnhof


Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Geschäftsbericht 2011 (Herr W. Rinsche)
  3. Kassenbericht (Herr Schmidt)
  4. Kassenprüfungsbericht (Herr Thomas Schmidt / Herr Kay Claespeter)
  5. Entlastung des Vorstands dto.
  6. Turnusmäßige Wahlen: 2. Vorsitzender/in; 2. Geschäftsführer/in; 2. Kassierer/in
  7. Neuwahl der Kassenprüfer/in
  8. Steinfest 2012 (Herr Köster)
  9. Verschiedenes

Das Protokoll der Generalversammlung vom 14. 3. 2011 wird zur Einsichtnahme im Versammlungsraum ausgelegt. Nach der offiziellen Tagesordnung erwartet Sie unser traditionelles Schnitzelbüffet. Um hier genauer planen zu können, nutzen Sie bitte das beiliegende Antwortfax zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

(Anmeldung als PDF)

Der Nikolaus in Anröchte

Wieder einmal zog der Nikolaus in bekannter Tradition durch Anröchte, um die neuen Mitglieder von W.I.R. in Anröchte zu begrüßen. Aber auch die Kinder, welche der Nikolaus auf seiner Reise traf, wurden nicht vergessen!

W.I.R. begrüßen herzlich die folgenden neuen Mitglieder:
Bäckerei Redder, Edeka - Halberschmidt, Fa. Herzog CNC-Zersparnung, Achims Reifencenter,
gdf-Energie GmbH, Fahrschule Schmitz, Fa. Klaus Keil.

Wichtige Mitteilung an alle Mitglieder

Der Vorstand gibt bekannt, dass ab sofort Nachrichten, Einladungen sowie weitere Schreiben per Rundmail an die Mitglieder geschickt werden.

W.I.R. zum 45-jährigen Bestehen der Realschule herzlich eingeladen!

Gewerbe- und Förderverein blickte mit Zufriedenheit auf Steinfest 7 zurück. Branchenmix und unterhaltsames Rahmenprogramm bringen den Erfolg

Sehr geehrte Damen und Herren,
sicher haben Sie bereits der Presse entnommen, dass die Realschule Anröchte am 24.09.11 ein großes Schulfest zu ihrem 45jährigen Bestehen feiern will. Zu diesem alle 5 Jahre stattfindenden Ereignis laden wir Sie herzlich ein.

Von 10.30 - 15.30 Uhr werden rund um das Schulgebäude Stände aufgebaut sein, an denen Schüler und Gäste ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen oder von den Schülern hergestellte Gegenstände erwerben können.

(Weiterlesen...)

Der Patriot, 26.02.2011 - Weitere Interessenten mit ins W.I.R.-Boot holen

Gewerbe- und Förderverein blickte mit Zufriedenheit auf Steinfest 7 zurück. Branchenmix und unterhaltsames Rahmenprogramm bringen den Erfolg

ANRÖCHTE - "Wir können sehr stolz sein!", resümierte der Vorsitzende des W.I.R. Gewerbe- und Förderverein Anröchte, H.-Dietmar Heiderich, am Donnerstagabend. In den Mittelpunkt seine Geschäftsberichtes, den er der gut besuchten Generalversammlung vorlegte, stellte er das Steinfest 7, das im zurückliegenden August stattfand.

Der Straßenchor Berlin bot beim Steinfest 7 einen hörenswerten und ganz besonderen Auftritt.
Foto: Görge

Sicherheit spielt in Zukunft große Rolle
In die Zukunft blickend und dabei schon auf das Steinfest 8, das am Freitag, Samstag und Sonntag, 3./4./5. August '12, terminiert ist, fokussiert, warb der W.I.R.-Vorsitzende um neue Mitglieder. Er rief den Anwesenden, darunter u.a. auch Bürgermeister Heinrich Holtkötter sowie auch die Ortsvorsteher aus Altenmellrich, Klieve und Uelde, Georg Dicke, Herbert Ferdinand und Hans-Dieter Schütte, dazu auf, "weitere Interessenten mit ins Boot zu holen!"

Die Tage des Steinfestes 7 nahm auch nochmals Markus Köster, der mit zum W.I.R.-Organisationsteam gehört, im Detail unter die Lupe. Köster würdigte primär die große Gemeinschaftsleistung aller Mitwirkenden. Als Garanten für den Erfolg sowie die große Auswirkung des Steinfestes machte er den interessanten Branchenmix, das breitgefächerte Rahmenprogramm sowie die vielfältigen Aktionen an den einzelnen Ständen aus.

Nicht unerwähnt ließ Markus Köster die Präsentationen der Dörfer Altenmellrich und Klieve.

Mit Blick auf das Unterhaltungsprogramm wertete Köster Auftritte der heimischen Band "Pearl Index" sowie des Musikvereins Anröchte, des Gospelschors "Spirit of Music" als Erfolg. Besonders hob er den Auftritt des Straßenchors Berlin heraus, dem am späten Sonntagnachmittag etwa 3000 Gäste zu hörten.

Weitaus weniger gute Karten beim Anröchter Publikum hatte das "Rockorchester Ruhrgebeat", das als Topact am Samstagabend nicht alle Steinfest-Besucher überzeugen konnte. Als ein Hit erwiesen sich abermals die Wellnesstage im Rathaus. Diese waren sehr gefragt und gerieten, u.a. platzmäßig an ihre Grenzen. Die Wellnesstage stehen für das Steinfest 8 abermals auf der Agenda.

Auf die Veranstaltung im nächsten Jahr blickte Markus Köster ebenfalls. Dies u.a. mit Blick auf das notwendige Sicherheitskonzept und sensibilisierte alle Gewerbetreibenden für das Thema.

Diesbezüglich steht der W.I.R. bereits in Kontakt u.a. mit dem Ordnungsamt der Gemeinde. Sicherlich wird im nächsten Jahr der Bürgerhausvorplatz beim Steinfest 8 eine größere Rolle spielen; schon allein hinsichtlich der räumlichen Weite, die auch die Sicherheit von Wichtigkeit ist. Keine Frage, dass der W.I.R. auch schon bisher, vor der Loveparade in Duisburg, für die Sicherheit seiner Besucher im Blick hatte und entsprechend handelte.

Der Vorstand des W.I.R. mit Kassierer Michael Schmidt, Geschäftsführer Wolfgang Rinsche, der 2. Vorsitzenden Andrea Kampert, Vorsitzender H.-DietmarHeiderich und Vize Geschäftsführer Markus Köster (v.l.). Es fehlen Mitgliederbeauftragter Bernhard Kirchhoff, 2. Kassierer Winfried Luig und Pressesprecher Ralf Lorenz.
Foto: Görge

Vorsitzender Heiderich im Amt bestätigt
Ohne große Mühen leitete Johannes Bergmann die turnusmäßigen Vorstandswahlen. Jede Position wurde ohne Personaldiskussionen besetzt: Im Amt des Vorsitzenden bestätigt: H.-Dietmar Heiderich. Neuer erster Geschäftsführer ist Wolfgang Rinsche. Als dessen Stellvertreter fungiert nun Markus Köster.

Das Amt des Kassierers übernahm Michael Schmidt von Christian von Garrel, der sich nicht mehr dem Votum stellte, da er nicht mehr in Anröchte wohnt. Als zweiter Kassierer wurde Winfried Luig berufen.

Die neugeschaffene Position des Mitgliederbeauftragten wurde an Bernhard Kirchhoff übertragen, der den Kontakt zu den W.I.R.-Angehörigen intensivieren und neue Interessenten werben soll. Gratuliert wurde vom Vorsitzenden Heiderich Josef Hunecke, der auf das 40-jährige Bestehen seines Autohauses zurückschauen kann.

Quelle:
Der Patriot (Ausgab:e 26.02.2011) sowie derpatriot.de / Text: Görge

"Musikalisches Dämmerschoppen"

"Musikalisches Dämmerschoppen"
am Samstag, 19. März 2011 20:00 Uhr
im Bürgerhaus Anröchte

Sehr geehrter Herr Heiderich,

Wir laden Sie und Ihre Mitglieder herzlich zum großen Frühlingskonzert vom Musikverein Anröchte ein, welches in diesem Jahr erstmals in gemütlicher Tischatmosphäre mit Bewirtung unter dem Motto "Musikalisches Dämmerschoppen" stattfinden wird.

In einem abwechslungsreichen Programm präsentieren wir Melodien, die von "Orpheus aus der Unterwelt" über die "TV-Kultstars" mit der Schwarzwaldklinik und dem aktuellen Sportstudio bis hin zu beliebten traditionellen Märschen reichen. Wir freuen uns ganz besonders, dass das Hauptorchester hierbei durch das Jugendorchester und den gemischten Chor "Sängertreu" unterstützt wird.

Karten sind bei allen Vereinsmitgliedern, im REWE-Markt, bei der Buchhandlung Henke und den Anröchter Kreditinstituten erhältlich.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Mitglieder zum Konzert begrüßen zu dürfen.

Mit musikalischen Grüßen,
Michael Hellemeier / 1. Vorsitzwender
& Dirk Schumacher / Geschäftsführer

Nach dem Steifest ist VOR dem Steinfest: Die Generalversammlung steht an!

 Wir bitten um rege Teilnahme am:

Donnerstag, 24. Februar 2011 um 19.30 Uhr
im "Haus Wieneke", Hauptstraße 46 in Anröchte

Hier finden sie die Einladung und das Programm als PDF zum ausdurcken.

Steinfest 7 - Als Film !

Von derpatriot.org

"Aus mehr als vier Stunden Rohmaterial über das Steinfest schnitt Michael Stenger einen sehenswerten 20-Minuten-Streifen zusammen, unterlegte die bewegten Bilder mit launigen Kommentaren und flotter Musik. Die DVD , die noch einen schnell geschnittenen Highlight-Clip enthält, wurde gestern Mittag von H.-Dietmar Heiderich, Ralf Lorenz , Markus Köster und Michael Stenger erstmals vorgestellt.

Die „Silberscheibe“ ist ab heute bei der Sparkasse Anröchte, der Volksbank Anröchte, in der Buchhandlung Henke sowie in der Anröchter Reiseagentur, Rewe-Center, käuflich zu erwerben. Zunächst stehen 50 DVD s zur Verfügung"

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Als Service kleiner Serveice, hier einmal die Highlights vom Steinfest.

(Film leider nicht mehr verfügbar.)

Dieser Clip ist ein Service der Michael Stenger Filmproduktion
www.zoomfaktor.com/steinfest

Der Vorstand des W.I.R. bedankt sich bei den Organisatoren und Helfern, allen Ausstellern und besonders bei den zahlreichen Besuchern für das gelungene Steinfest 7. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass das gemeinsame Ziel und das WIR-Gefühl ein starker Motor für gute Aktionen sind. Nach dem Steinfest ist vor dem Steinfest – also blicken wir gemeinsam nach vorn, auf das

Steinfest 8 – und halten den Stein am Rollen...

Ein Grundstein für 2012 wurde bereits gelegt, Bernd Kirchhoff, LVM, hat “DerStrassenchor” aus Berlin wieder gebucht!

Im Folgenden Finden sie Video- und Bild-Impressionen des Steinfestes.

Im Folgenden Finden sie Video- und Bild-Impressionen des Steinfestes.

(Galerie 1, Galerie 2, Galerie Samstag, Galerie Sonntag)


W.I.R. erzählt...

Wachtumsorietiert Innovativ Richtungsweisend...

Diese Namensgebung war 1991 dem Zeitgeist weit voraus und absolut zukunftsweisend.

Erst in den letzten Jahren ist der so genannte WIR-Gedanke allenthalben im Gespräch und auch bei anderen Vereinen und Organisationen im Namen zu finden. Der W.I.R. Gewerbe-und Förderverein in Anröchte e.V. in seiner jetzigen Form hat aktuell 190 Mitglieder.

Mehr erfahren

Sie haben Lust und Interesse bekommen?

Treten Sie unserer Vereinigung bei und profitieren Sie von den Vorzügen einer starken Gemeinschaft!

>> Anmeldeformular <<

Sie sind bereits Mitglied und haben eine eigene Homepage und/oder eine E-Mail Adresse, sind aber noch nicht bei uns gelistet? Dann teilen Sie uns Ihre Internet-Kontakt-Adressen doch schnell mit, damit wir unter Ihrem Namen einen Link auf Ihre Seite/Adresse aufnehmen können.

E-Mail an info@wir-in-anroechte.de

Der W.I.R. Gutschein

Die Geschenkidee für unsere Region Anröchte - Erwitte und Bad Westernkotten. Praktisch, wertvoll und fast überall in der Region einlösbar. Details erfahren Sie unter dem Menüpunkt "Der Gutschein".

Mehr erfahren

Unsere Sponsoren